BGJ (Berufsgrundbildungsjahr)

 

Aufnahmevoraussetzungen:
  • Erfüllung der allgemeinen Vollzeitschulpflicht und
  • Versetzung nach Klasse 9 des Hauptschulbildungsgangs.
  • Kein Ausbildungsvertrag oder
  • erfolgreicher Abschluss des Berufsvorbereitungsjahres BVJ
Ziele:
  • Berufsbildung in Fachpraxis und Fachtheorie
  • Erfüllung der Berufsschulpflicht
  • Verbesserung der Chancen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz
Berufsfelder im BGJ-S (schulische Form):
  • Metalltechnik
  • Elektrotechnik (unter Vorbehalt ausreichender Schülerzahlen)
Praktika im BGJ-D (duale Form) möglich in den Berufsfeldern:
  • Metalltechnik
  • Sanitär-Heizung-Klima (SHK)
  • Kfz-Technik
  • Elektrotechnik
Dauer:
  • 1 Jahr (bei regelmäßigem Besuch Erfüllung der Berufsschulpflicht)
Abschluss:
  • BGJ-Abschluss mit ggf. Zuerkennung des Hauptschulabschlusses sowie
  • evtl. Anrechnung als 1. Ausbildungsjahr bei einer nachfolgenden Berufsausbildung
Ansprechpartner: Herr Michael Meiser, Sozialpädagoge, Tel.: 06831-7610135