Amtseinführung des neuen Schulleiters, Peter Mertz

Am 01. Oktober 2005 übernahm mit Oberstudienrat Peter Mertz ein neuer Schulleiter die Regie am TGBBZ Dillingen.

Durch die besondere Situation am TGBBZ Dillingen nach dem Brand vom 26.08.2005 erfolgte die Einführung etwas  verzögert erst am  22.11.2005.

In einer Feierstunde, die natürlich auch auf den Brand und die hervorragende organisatorische Bewältigung durch das Team 'TGBBZ Dillingen' Bezug nahm, wurde das bisherige Wirken von Peter Mertz gewürdigt. Für die zukünftigen Aufgaben wünschte Peter Pohl, Leitender Ministerialrat des Kultusministeriums, eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen und bei der Führung des Teams 'TGBBZ Dillingen'.
 
Landrätin Monika Bachmann gratuliert Peter Mertz zur Ernennung zum neuen Schulleiter des TGBBZ Dillingen. Rechts im Bild Peter Pohl, Leitender Ministerialrat, der die Glückwünsche des Kultusministers übermittelte. Foto: pdl/Brigitta Schneider, Landkreis Saarlouis.

Saarlouis/Dillingen (Pressestelle des Landkreises) "Ich bin froh, dass eine der größten Schulen im Landkreis Saarlouis in guten Händen ist." Mit diesem Kompliment gratulierte Landrätin Monika Bachmann Oberstudienrat Peter Mertz zur Bestellung als Leiter des TGBBZ Dillingen. Mertz ist Nachfolger von Manfred Follmar, der am 31. Januar 2005 in Ruhestand trat.

Wie die Landrätin in der Feierstunde in der Franz-Meguin-Schule betonte, habe Peter Mertz unter Beweis gestellt, dass er in Krisen managen könne. Die Landrätin erinnerte an die Nacht vom 26. auf den 27. August, als jugendliche Einbrecher im TGBBZ Dillingen Feuer legten, das Lehrerzimmer völlig ausbrannte, und schließlich der gesamte Schulhaustrakt für den Schulbetrieb unbrauchbar wurde. "Peter Mertz hätte sich bestimmt einen ruhigeren Amtsantritt vorstellen können", sagte die Landrätin. Leitender Ministerialrat Peter Pohl, der zur offiziellen Amtseinführung die Glückwünsche des Kultusministers übermittelte, gab einen kurzen Einblick in den Werdegang des neuen Schulleiters. Peter Mertz habe aus einer Mischung von Strebsamkeit und Gelassenheit viele Hürden genommen und sich immer als Anwalt von Schüler und Lehrer verstanden, sagte Pohl und gab Mertz den Rat, "Bewährtes nicht über Bord zu werfen".

Peter Mertz (58) war 25 Jahre als Berufsschullehrer für Elektrotechnik, Sozial- und Wirtschaftskunde am TGSBBZ Merzig, dem heutigen BBZ Merzig tätig. Am 1. Oktober 2003 kam er als Abteilungsleiter für Kfz/Elektro- und Informationstechnik an das TGBBZ Dillingen.

Zurück