MERCEDES SL 500 Roadster für das TG BBZ Dillingen

Seit einigen Tagen ist unsere Schule stolze Besitzerin eines Mercedes Sportwagens. Dank guter Beziehungen zum schwäbischen Autobauer und der geschickten Verhandlungsführung  unserer Kollegen aus dem KFZ-Bereich, unter der Federführung von Marko Frank, sind wir in den Besitz eines Autos der absoluten Spitzenklasse gelangt. Frau Jutta Hofmeister, Direktorin der Mercedes-Benz-Niederlassung Saarland, übergab am 16.März im Rahmen einer Feier-stunde einen „gebrauchten“ SL 500 Roadster mit Automatikgetriebe an unseren Schulleiter Peter Merz. Frau Hofmeister lobte das Verhandlungsgeschick von Marko Frank, der wohl die richtige Telefonnummer in Stuttgart wählte und den richtigen Ton traf, so dass es ein solch tolles Geschenk werden konnte. Daimler-Chrysler engagiere sich gerne bundesweit in der Ausbildung von Nachwuchskräften aus dem KFZ-Bereich. Schulleiter Peter Merz wie auch die Leiterin des Kreisschulverwaltungsamtes Frau Margit Jungmann bedankten sich bei Frau Hofmeister für die großzügige Unterstützung aus der Wirtschaft.

Das Fahrzeug ist nur wenige tausend Kilometer auf deutschen Straßen gelaufen und hat noch den stolzen Wert von € 80 000. Als ehemaliges Testfahrzeug ist der SL500 Roadster für den Hersteller ohne Wert, aber für unsere Schule stellt er einen unermesslichem Wert dar. Er hat zwar keine Seriennummer und ist somit nicht zugelassenen für Fahrten auf öffentlichen Straßen, was ja auch nicht sein Verwendungszweck ist. „Unser Mercedes“ hat die schlichte Funktion eines Schulungsfahrzeuges. Das heißt, er wird in unseren KFZ-Lehrwerkstätten im Praxisunterricht als Unterrichtsmedium Verwendung finden: Fehler werden eingebaut und mittels eines Diagnosecomputers aufgespürt. Zahlreiche Extras wie Abstandsregeltempomat, Einparkhilfe, Komfortelektronik und viele andere werden durch das Luxusmodell in der Zukunft unseren Schülerinnen und Schülern in der Praxis näher gebracht.

Nach Autospenden durch VW, einen Lupo, und  durch FORD, einen Focus, kann das TG BBZ Dillingen nun schon 3 Fahrzeuge in den Unterricht einbauen. Ein viertes Fahrzeug, eine Spende durch BMW, wird in naher Zukunft unseren „Fuhrpark“ erweitern.

Zurück