RoboNight 2009 - TG BBZ wiederum erfolgreich

Das Team ‚Brain AFK’ des TG BBZ Dillingen: v.l.: Patrick Ferner, Domenico Monella, Sascha Hopp

Auch an der RoboNight 2009 hat das TG BBZ Dillingen teilgenommen. Die Robo-Night am 07.11.2009 wurde zum siebten Mal von der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) des Saarlandes initiiert und in Zusammenarbeit mit T-Systems in Saarbrücken durchgeführt.

In einem Wettstreit gingen 10 Schülerteams an den Start. Aufgabe der Teams war es, aus einem Bausatz einen Roboter so zu konstruieren und zu programmieren, dass er in der Lage war, ohne Umbau drei völlig verschiedene Aufgaben zu lösen. Aufgabe 1 war das Abfahren der Umrisse Deutschlands, die als schwarze Linie markiert waren. Aufgabe 2 war eine Brücke zunächst überfahrbar zu machen, indem der Roboter ein fehlendes Teilstück einschieben musste. Dann musste er die Brücke überfahren und auf der anderen Seite einen Schalter, der eine Lampe einschaltete, finden und betätigen. Die dritte Aufgabe hatte mit dem 20. Jahrestag des Falls der Mauer zu tun. Aus einer Mauer musste der Roboter an drei vorgegebenen Stellen Steine heraus stoßen.

Drei Schüler des TG BBZ der Fachoberschule Technische Informatik hatten sich seit Monaten auf den Wettbewerb in einer Schularbeitsgemeinschaft vorbereitet. Die Mühe wurde belohnt. Das Team ‚Brain AFK’ des TG BBZ Dillingen mit ihrem Roboter ‚Wayne’ konnte sich nach einem spannenden Wettstreit den Kreativpreis des VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik e.V.) sichern. Neben einer Urkunde ist der Kreativpreis mit 200,-€ dotiert.

Zurück